Wettermacher

Wettermacher DVD Front
Ab
  • jpc_dvd_link

»Erwarten Sie keinen Film über den Klimawandel! Dort, wo wir waren, vergisst man wie man das Wort Klima buchstabiert.«

Nahe des sibirischen Polarmeers liegt die Wetterstation „Chodowaricha“, auf der die drei Meteorologen Wladimir, Sascha und Alexander das Wetter beobachten. Sie leben und arbeiten dort in völliger Isolation: nur einmal im Jahr bringt ein Polarschiff lang ersehnte Vorräte. Das alltägliche Miteinander scheint zunächst friedlich, doch die andauernde Einsamkeit fordert schleichend ihren Tribut und lässt Spannungen zwischen den Meteorologen wachsen. Vor allem der wortkarge Wladimir, über dessen Vergangenheit mehr und mehr düstere Details als Licht kommen, bringt Unruhe auf die Insel. Aber auch Schneestürme und halbverhungerte Eisbären sind omnipräsente Gefahren, mit denen sich die Wettermacher konfrontiert sehen. Vor dem stets greifbaren Wahnsinn bewahren sie nur die sporadischen Besuche einiger Nomaden, russische Popsongs und nicht zuletzt der Wachhund Jack.

Der wohl einsamste Arbeitsplatz der Welt: Der preisgekrönte Kult-Regisseur Stanislaw Mucha („Kolyma“) besucht drei Wettermacher auf der Polarinsel „Chodowaricha“, wo sie das Wetter ohne jegliche Elektronik mit einfachsten Hilfsmitteln messen. Unvorstellbar, denn ihre Arbeit hat auch Einfluss auf unsere Wettervorhersagen. Aber wie können die drei skurrilen Meteorologen in völliger Isolation leben und arbeiten? In seinem tragikomischen Dokumentarfilm „Wettermacher“ fängt Mucha in großen Bildern die eigenwillige Schönheit der sibirischen Tundra und ihrer Bewohner ein.

Von Kult-Regisseur Stanislaw Mucha („Kolyma“)

Für Fans von Werner Herzog

Faszinierender Einblick in eine Wetterstation

Wettermacher

wfilm_wettermacher_itunes_2000x3000
Ab
  • jpc_dvd_link

»Erwarten Sie keinen Film über den Klimawandel! Dort, wo wir waren, vergisst man wie man das Wort Klima buchstabiert.«

Nahe des sibirischen Polarmeers liegt die Wetterstation „Chodowaricha“, auf der die drei Meteorologen Wladimir, Sascha und Alexander das Wetter beobachten. Sie leben und arbeiten dort in völliger Isolation: nur einmal im Jahr bringt ein Polarschiff lang ersehnte Vorräte. Das alltägliche Miteinander scheint zunächst friedlich, doch die andauernde Einsamkeit fordert schleichend ihren Tribut und lässt Spannungen zwischen den Meteorologen wachsen. Vor allem der wortkarge Wladimir, über dessen Vergangenheit mehr und mehr düstere Details als Licht kommen, bringt Unruhe auf die Insel. Aber auch Schneestürme und halbverhungerte Eisbären sind omnipräsente Gefahren, mit denen sich die Wettermacher konfrontiert sehen. Vor dem stets greifbaren Wahnsinn bewahren sie nur die sporadischen Besuche einiger Nomaden, russische Popsongs und nicht zuletzt der Wachhund Jack.

Der wohl einsamste Arbeitsplatz der Welt: Der preisgekrönte Kult-Regisseur Stanislaw Mucha („Kolyma“) besucht drei Wettermacher auf der Polarinsel „Chodowaricha“, wo sie das Wetter ohne jegliche Elektronik mit einfachsten Hilfsmitteln messen. Unvorstellbar, denn ihre Arbeit hat auch Einfluss auf unsere Wettervorhersagen. Aber wie können die drei skurrilen Meteorologen in völliger Isolation leben und arbeiten? In seinem tragikomischen Dokumentarfilm „Wettermacher“ fängt Mucha in großen Bildern die eigenwillige Schönheit der sibirischen Tundra und ihrer Bewohner ein.

Von Kult-Regisseur Stanislaw Mucha („Kolyma“)

Für Fans von Werner Herzog

Faszinierender Einblick in eine Wetterstation

Darsteller

Dorothea Braun, Stanislaw Mucha

Regisseur

Stanislaw Mucha

FSK

Ab 12

Genre

Dokumentation

Pressestimmen

„Ein so beklemmender wie beeindruckender Dokumentarfilm!” Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Spannend wie ein Thriller!” Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Atemberaubende Aufnahmen von Eis und Küste treffen auf absurde, intime Momente. Ähnlich wie in Werner Herzogs „Begegnungen am Ende der Welt“ berichtet eine ruhige Erzählerstimme vom Leben in Isolation.” Indiekino

„Ein Film von eindringlicher Schönheit! Mucha beweist sich erneut als gewiefter Erzähler.« epd film

„Mucha dreht Filme über die Grenzen der Zivilisation – doch trotz der harten Themen sind sie fast so etwas wie Komödien.« Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

»Grandiose Landschaften und ein Setting wie für „Star Wars“!« filmdienst

Produktdetails

Anzahl Discs 1 DVD 9
EAN 4250128442244
Bestellnummer 28509520
VÖ-Datum 24.02.2023
Laufzeit ca. 92 Min.
Sprachen Russisch + Deutsch (Voiceover)
Untertitel Deutsch + Englisch
Bildformat 16:9 (2,35:1)
Tonformat Dolby Digital 5.1 + 2.0
Regionalcode 2
VÖ-Datum 24.02.2023
Laufzeit ca. 92 Min.
Sprachen Russisch
Untertitel Deutsch
Bildformat 16:9 (2,35:1)
Tonformat Dolby Digital 5.1
Regionalcode B