Mein Name ist Violeta

Mein Name ist Violeta DVD Front
Ab
  • jpc_dvd_link

Wie können Eltern damit umgehen, wenn ihr Kind sich als trans* outet? Der Dokumentarfilm „Mein Name ist Violeta“ erzählt die inspirierende Geschichte eines 11-jährigen Mädchens, das als Junge auf die Welt kam. Bereits im Kleinkindalter ahnten ihre Eltern, dass Violeta trans* sein könnte, denn sie bezeichnete und kleidete sich wie selbstverständlich als Mädchen. Nach der anfänglichen Verwunderung fasste das Paar den Entschluss: Aller Hindernisse zum Trotz unterstützen sie Violeta bei der freien Entfaltung ihrer Geschlechtsidentität! Gemeinsam steht die Familie nun vor rechtlichen und medizinischen Herausforderungen. Violetas Geschichte bleibt im Film dabei nie alleine – andere Mitglieder der LGBTQIA+ Community, Aktivist*innen, Freunde und Familie teilen ihre Erfahrungen, Ängste und Hoffnungen. Eins wünschen sie sich alle: Mehr Akzeptanz, mehr Aufklärung und ein Recht auf körperliche Selbstbestimmung.

Ein bewegender Film über ein trans* Mädchen und vorurteilsfreie Elternliebe

Endlich ihren Namen auf dem Personalausweis – das wünscht sich Violeta sehnlichst. Der spanische Dokumentarfilm „Mein Name ist Violeta“ zeigt den herausfordernden Weg eines 11-jährigen trans* Mädchens zur Selbstbestimmung und gegen Diskriminierung. Doch es gibt auch Grund zur Hoffnung: Violetas Eltern! Sie unterstützen ihre Tochter bedingungslos. Gemeinsam mit Aktivist*innen kämpfen sie in diesem inspirierenden Film für eine aufgeklärte, diverse Gesellschaft.

Mein Name ist Violeta

wfilm_violeta_itunes_2000x3000 Kopie
Ab
  • jpc_dvd_link

Wie können Eltern damit umgehen, wenn ihr Kind sich als trans* outet? Der Dokumentarfilm „Mein Name ist Violeta“ erzählt die inspirierende Geschichte eines 11-jährigen Mädchens, das als Junge auf die Welt kam. Bereits im Kleinkindalter ahnten ihre Eltern, dass Violeta trans* sein könnte, denn sie bezeichnete und kleidete sich wie selbstverständlich als Mädchen. Nach der anfänglichen Verwunderung fasste das Paar den Entschluss: Aller Hindernisse zum Trotz unterstützen sie Violeta bei der freien Entfaltung ihrer Geschlechtsidentität! Gemeinsam steht die Familie nun vor rechtlichen und medizinischen Herausforderungen. Violetas Geschichte bleibt im Film dabei nie alleine – andere Mitglieder der LGBTQIA+ Community, Aktivist*innen, Freunde und Familie teilen ihre Erfahrungen, Ängste und Hoffnungen. Eins wünschen sie sich alle: Mehr Akzeptanz, mehr Aufklärung und ein Recht auf körperliche Selbstbestimmung.

Ein bewegender Film über ein trans* Mädchen und vorurteilsfreie Elternliebe

Endlich ihren Namen auf dem Personalausweis – das wünscht sich Violeta sehnlichst. Der spanische Dokumentarfilm „Mein Name ist Violeta“ zeigt den herausfordernden Weg eines 11-jährigen trans* Mädchens zur Selbstbestimmung und gegen Diskriminierung. Doch es gibt auch Grund zur Hoffnung: Violetas Eltern! Sie unterstützen ihre Tochter bedingungslos. Gemeinsam mit Aktivist*innen kämpfen sie in diesem inspirierenden Film für eine aufgeklärte, diverse Gesellschaft.

Darsteller

Violeta Jordá, Franceska Jaimes, Nacho Vidal

Regisseur

David Fernández de Castro, Marc Parramon

FSK

Ab 12

Genre

Dokumentation

Pressestimmen

„Ein berührendes Portrait!” ttt – titel, thesen, temperamente

„Eine bewegende Ode ans Anderssein!” Vox Nachrichten

„Ein sehr intimer Film mit eindeutiger Botschaft: Protect trans kids!” Missy Magazine

„Relevante und wichtige Geschichten, bewegend dargestellt!«” Queer.de

„Dieser Film erzählt auf sensible, einfühlsame Art von den Schicksalen Betroffener und deren bewundernswerter Solidarität füreinander!” kino-zeit.de

Produktdetails

Anzahl Discs 1 DVD 5
EAN 4250128441810
Bestellnummer 28509299
VÖ-Datum 16.12.2022
Laufzeit ca. 75 Min.
Sprachen Spanisch
Untertitel Deutsch + Englisch
Bildformat 16:9 (1,85:1)
Tonformat Dolby Digital 5.1 + 2.0
Regionalcode 2
VÖ-Datum 16.12.2022
Laufzeit ca. 75 Min.
Sprachen Spanisch
Untertitel Deutsch
Bildformat 16:9 (1080p)
Tonformat Dolby Digital 5.1